Ich kenne es seit meiner frühesten Kindheit.
Gefallen hat es mir immer, auch wenn die Fassade schon ein wenig bröselig war.
Otto und Irmgard Koll, stadtbekannt in Klosterneuburg durch ihre Druckerei, wollten verkaufen.
Die Pensionierung stand vor der Tür. Der Golfplatz in Krems war verlockend.
In den folgenden beiden Jahren wurde das Gebäude nach dem Prinzip der Nachhaltigkeit restauriert.
Sumpfkalk, Trass, Marmormehl, Naturpigmente, Steine aus der Gegend.
Freilegen von historischen Malereien.

Weiterlesen...